Polen wil alleen christelijke vluchtelingen opvangen

Die polnische Ministerpräsidentin Ewa Kopacz bei einem Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU-Länder in Brüssel Foto: dpa

Christen, die (in Syrien) auf barbarische Weise verfolgt werden, verdienen es, dass ein christliches Land wie Polen ihnen hilft

Ewa Kopacz
Ministerpräsidentin
Polen ist eines der Länder, die gegen eine Quotenregelung sind, nach der Flüchtlinge auf andere EU-Länder verteilt werden sollen. Auch möchte das Land nur bestimmten Flüchtlingen helfen.

Es ist wohl auch die Angst der Gesellschaft vor dem islamistischen Terrorismus, die Länder wie Polen, Ungarn oder die Slowakei zurückhaltend bis ablehnend agieren lässt, wenn es um die Bereitschaft geht, Flüchtlinge aufzunehmen.

Am Donnerstag verhandelten in Brüssel die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder unter anderem über die Frage, wie mit den vielen Flüchtlingen zu verfahren sei, die in Griechenland und Italien ankommen. 40.000 Menschen aus Syrien und Eritrea sollen auf die Länder der EU verteilt werden. Dabei sollte ein Verteilungsschlüssel angewandt werden, der Faktoren wie das Bruttoinlandsprodukt, die Arbeitslosigkeit und die Bevölkerungsanzahl berücksichtigt. Polen sollte demnach rund 2700 Flüchtlinge aufnehmen. Zum Vergleich: In Deutschland wurden im Jahr 2014 über 200.000 Anträge auf Asyl gestellt. Schon beim letzten Treffen des Europäischen Rates verkündete Polen jedoch, es sei gegen die Quote. Ja, man werde Flüchtlinge aufnehmen, aber nur freiwillig und keine bestimmte Anzahl, die dem Land aufgezwungen werde.

Kurz zuvor hatte Ministerpräsidentin Ewa Kopacz allerdings verkündet, dass Polen 60 christliche syrische Familien aufnehmen werde. Auf lange Sicht sollen bis zu 150 christliche Familien aus Syrien in Polen Zuflucht vor dem IS bekommen. Kopacz erklärte diesen Schritt ihrer Regierung mit den Worten: “Christen, die (in Syrien) auf barbarische Weise verfolgt werden, verdienen es, dass ein christliches Land wie Polen ihnen hilft.”

Die Welt >>

Comments zijn gesloten.
About Fubar (5735 Articles)
https://amalek.news/Amalek.news

12 Comments on Polen wil alleen christelijke vluchtelingen opvangen

  1. asndenhaan@hotmail.nl // 27/06/2015 om 19:09 //

    Dit vind ik een heel goed plan.
    Dan moeten de islamitische landen alleen islamitische “vluchtelingen” opvangen.
    Maar het probleem is dat islamitische “vluchtelingen” daar niet aan willen en liever
    naar Europa komen in het kader van de Immigratie-Jihad en de Uitkering-Jihad.

    Like

  2. G.Deckzeijl // 10/07/2015 om 13:59 //

    Januz Korwin Mikke:
    Ein Reich, ein Volk, ein Ticket*

    http://www.telegraaf.nl/tv/nieuws/buitenland/24254584/__Hitlergroet_in_Europees_parlement__.html

    (ein Reich, ein Volk und ein Euro hatten wir schon…)

    Like

  3. G.Deckzeijl // 19/08/2015 om 18:36 //

    Spannend nieuws uit Polen, tenminste, als het allemaal klopt wat wordt beweerd.
    http://www.hln.be/hln/nl/960/Buitenland/article/detail/2428504/2015/08/19/Trein-met-nazigoud-ontdekt-in-Polen.dhtml

    Like

  4. Ze waren heel goed in tunnels bouwen in grotten of waar dan ook.
    Dus het zou kunnen bestaan, ze komen nog steeds iets tegen zomaar.

    Like

  5. G.Deckzeijl // 24/10/2015 om 07:31 //

    Het blijft spannend wat er uit die tijd ontdekt wordt.

    Like

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google photo

Je reageert onder je Google account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s

%d bloggers liken dit: